X
  GO
Ihre Mediensuche
1 von 130
Flucht durch den Winter
Verfasser: Schulz, Hermann
Verfasserangabe: Hermann Schulz
Jahr: 2002
Verlag: Hamburg, Carlsen
Buch Romane
<p>Standort</p>

Standort

Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungenZweigstelle
Standorte: A Schulz / Magazin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Zweigstelle: Hauptstelle
Inhalt
Lüneburg, Herbst 1943: Ännchens Vater wird von der Gestapo abgeholt, nachdem er in seiner Buchhandlung Davidsterne auf Bücher jüdischer Autoren geklebt hat; die Mutter kommt von einer Reise nicht zurück. Da schickt man Ännchen zu Bauern in die Lüneburger Heide. Sie findet schnell Gefallen an den für sie neuen täglichen Beschäftigungen, wird mit unterschiedlichen Schicksalen konfrontiert. An die Eltern denkt sie nicht. Oder so: "Wenn der Krieg vorbei ist, werde ich, wenn einer von ihnen wirklich tot sein sollte, viel mehr trauern." Gedanken einer aus allem Vertrauten gerissenen 13-Jährigen? Vielleicht ein Schwachpunkt der Erzählung, die sich dann dramatisch steigert: Um den jungen russischen Zwangsarbeiter Sergej vor dem Zugriff der SS zu retten, bereitet Ännchen seine Flucht vor und begleitet ihn. 62 Tage Flucht im Winter, polizeilich gesucht - Hunger, Krankheit, Totschlag aus Notwehr. Völlig entkräftet werden sie am 12. April '45 von britischen Truppen aufgegriffen ... Ein Stück deutscher Geschichte, einfühlsam und packend erzählt, mit einem starken Mädchen im Mittelpunkt. - Empfohlen.
Details
Verfasser: Schulz, Hermann
Verfasserangabe: Hermann Schulz
Jahr: 2002
Verlag: Hamburg, Carlsen
Systematik: A
Interessenkreis: Krieg
ISBN: 3-551-58096-0
Beschreibung: 198 S.
Mediengruppe: Buch Romane