Cover von Der König verneigt sich und tötet wird in neuem Tab geöffnet

Der König verneigt sich und tötet

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Müller, Herta
Verfasserangabe: Herta Müller
Jahr: 2003
Verlag: München [u.a.], Hanser
Mediengruppe: Buch Romane

Standort

Exemplare

StandorteStatusFristVorbestellungenZweigstelle
Standorte: A Müll / Magazin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Zweigstelle: Hauptstelle

Inhalt

Erneut erzählt die bis 1987 in Rumänien lebende deutschstämmige Autorin von den Verfolgungen und Todesängsten, die sie zu Ceausescus Zeiten erleiden musste. Das heutige Leben in Deutschland "durchkreuzt" den Rückblick und macht die eigene Vergangenheit erst jetzt tatsächlich begreifbar. 6 der 9 Texte sind Manuskripte 2000/2001 gehaltener Vorträge. Müllers Band "Der Teufel sitzt im Spiegel" (ID 32/91) war von ähnlicher Machart. Hauptaspekt hier wie dort: die Funktion von Sprache in einer Diktatur, besonders auch beim Erinnern an sie. Reflektiert wird über die Entstehung sprachlicher Bilder, neuer Worte und Redewendungen, darüber, dass Sprache kein "unpolitisches Gehege" sei. Diese "Vorträge" einer Dichterin sind natürlich keine der üblichen Art. Es sind letztlich autobiografisch dominierte, hochintellektuelle Selbstbefragungen in Essayform voller innerer Spannung, faszinierender Poesie und großer sprachlicher Kraft. Viel teilt Müller zugleich über die Schreibansätze ihrer Prosa (zuletzt: BA 1/98) mit, besonders von "Herztier" (BA 12/94). (2)

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Müller, Herta
Verfasserangabe: Herta Müller
Jahr: 2003
Verlag: München [u.a.], Hanser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik A
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-446-20353-2
Beschreibung: 203 S.
Schlagwörter: Autobiographie, Müller, Herta, Autobiografie, Lebenserinnerungen, Memoiren
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch Romane