Cover von Z wird in neuem Tab geöffnet

Z

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Vassilikos, Vassilis
Jahr: 1986
Verlag: Köln, Kiepenheuer u. Witsch
Reihe: KiWi; 120
Mediengruppe: Buch Romane

Standort

Exemplare

StandorteStatusFristVorbestellungenZweigstelle
Standorte: A Vass / Magazin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Zweigstelle: Hauptstelle

Inhalt

Das "Z" im Titel dieses Romans steht sowohl für den Namen des oppositionellen Redners, der Opfer eines "Verkehrsunfalls" wird, als auch für den altgriechischen Buchstaben, der soviel bedeutet wie "Er lebt". Als der Roman 1968 erschien, meinte er eindeutig aktuelle Vorgänge in Griechenland, zumal die Ermordung des Abgeordneten Lambrakis am 16. 5. 63 in Saloniki das historische Vorbild abgab. Dem Autor ging es wohl weniger um ein Werk der hohen Literatur (BA 253, 66), er wollte mit diesem Polit-Thriller nachhaltig auf die Militärdiktatur in seinem Heimatland aufmerksam machen. Der Film, den Costa-Gavras 1968 nach diesem Buch drehte (Musik: M. Theodorakis; Hauptrolle: Y. Montand) wurde weltberühmt. Da die Themen (Diktatur, Korruption, politischer Mord) noch immer aktuell sind, wird der Roman heute noch stärker als vor rund 20 Jahren ein nicht nur junges Leserpublikum ansprechen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Vassilikos, Vassilis
Jahr: 1986
Verlag: Köln, Kiepenheuer u. Witsch
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik A
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Polit-Thriller
ISBN: 3-462-01803-5
Beschreibung: Ungekürzte Ausg., 359 S.
Reihe: KiWi; 120
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Z
Fußnote: Aus d. Neugriech. übers. - Lizenz d. Blanvalet-Verl., Berlin
Mediengruppe: Buch Romane